Träume und Gedichte – November 2017

Sie hielten mich an Drähten fest, als Puppe die man tanzen lässt, doch ich werd‘ keine Marionette sein.

Wenn ich tanzen will, dann tanz ich so wie’s mir gefällt. Ich allein bestimm‘ die Stunde, ich allein wähl die Musik.

Wenn ich tanzen will, dann tanze ich auf meine ganz besondre Art, am Rand des Abgrunds, oder nur in deinem Blick.

~ Marie ~

Song: Wenn ich tanzen will
Musical: Elisabeth
Text: Michael Kunze

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Schnee, zärtliches Grüßen
der Engel,
schwebe, sinke –
breit alles in Schweigen
und Vergessenheit!
Gibt es noch Böses,
wo Schnee liegt?
Verhüllt, verfernt er nicht
alles zu Nahe und Harte
mit seiner beschwichtigenden
die Schritte des Lautesten
in leise?
Schnee, zärtliches Grüßen
der Engel,
den Menschen, den Tieren! –
Weißeste Feier
der Abgeschiedenheit.

🌟Sisi🌟

Francisca Stoecklin

Foto: Artgraphy by Tobi


Wenn du einen Augenblick dein Urteil anhieltest, so könntest du in meinem Handeln wie in einem Spiegel das deinige sehen, so aber beschlägt dein Atem das Glas.

~ Marie ~

Emil Gött

Herzlichen Dank dem wunderschönen Winterpalais Prinz Eugen vom Belvedere Museum für diesen unglaublichen Abend

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Die Leute wissen nicht was sie mit mir anfangen sollen,
weil ich in keine Traditionen und längst anerkannten Begriffe hineinpasse.
Sie wollen nicht, dass man ihre Schubladenordnung stört.
So gehöre ich mir ganz und bleibe lieber für mich allein .“

🌟Sisi🌟

Vielen Dank an Margarethe Habsburg Lothringen für die Einladung nach Schloss Wallsee

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Komm Marie, wir genießen ab sofort das angenehme Klima in Meran. Ich kann die Kälte in Wien nicht mehr ertragen. Weder die Außentemperatur und noch weniger die Kälte in den Räumen.“

„Mit Verlaub Majestät sagen zu dürfen: Meran ist auch viel schöner, als die Tristesse in der Hofburg.“

~ Marie ~

Herzlichen Dank dem wunderschönen Touriseum Schloss Trauttmansdorff für die Einladung.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Du bist im Rascheln des Laubs, das meine Füße streifen
auf den Wegen der herbstlich leeren Allee
für dich perlt der Tau von den blassen Gräsern
der Wiesen, über die ich ziellos geh . . .

Dir gilt das ferne Lachen der Kinder
deren Drachen weit oben gleiten im Wind
du bist in der Grazie der Schwäne auf dem See
von denen sich das Wasser ein Spiegelbild nimmt . . .

Für dich teilt sich noch einmal der Nebel
die Sonne steht da, so hartnäckig schön
der Wind, der mich leise, fast zärtlich berührt
scheinst du mich dir entgegenzuwehn . . .

Ich weich nicht aus vor den niedrigen Zweigen
so spür ich das Streichen deiner Hand durch mein Haar
meine Gedanken an dich – das macht wohl der Herbst –
verfärben sich traurig so sonderbar

~ Marie ~

Jörn Pfenning

🌹♥️lichen Dank liebes Schloß Schönbrunn für die Einkaufsliste zum herbstlichen Spaziergang.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Ob der Hofkapellmeister wohl zur Premiere von „Eine Nacht in Venedig“ anwesend sein wird? Ich bin schon sehr neugierig. Der Kaiser hat mir geschrieben, dass ich mir diese komische Operette ansehen soll.“

„Majestät, man munkelt Johann Strauß steht am Dirigentenpult.“

~ Marie ~

🌹♥️ Wir danken der Oper Graz für diesen bezaubernden Nachmittag!

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Der Leib Christi.“

„In Ewigkeit. Amen.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank Dompfarrer Toni Faber für Gottes Segen im Wiener Stephansdom.

Foto: Charlotte Schwarz|Fotogräfin 2017


Bin heut im erstarrten Garten gewesen,
Wo ich in Deinem Auge einst Lieder gelesen;
Wo die Biene den Tropfen Seligkeit sog,
Und wie ein Stückchen Himmel der Schmetterling flog.
Wo der Mond aufstieg wie der Liebe Lob,
Wie ein Herz das sich von der Erde hob,
Und wo jetzt die Wurzeln der Blumen verwesen,
Hab ich in toten Blättern noch Lieder gelesen.

~ Marie ~

Max Dauthendey

🌹♥️lichen Dank dem Barockjuwel vom Burgenland Schloss Esterházy für die Einladung.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Valérie, nimm du den Caid mit. Du weißt doch, wie sehr sich Mamilis Lupo vor ihm fürchtet. Komm, Marie. Wir begrüßen Mamili.“

„Sehr gern, Majestät.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank an Familie D., die uns ganz spontan ihre Dogge Caid geborgt haben.
1000 Hundeküsse an die große Hundeschnauze ♥️😍♥️.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Ich höre leis‘ den Baum mich fragen:
„Was ist dein Herz so gramverstimmt?
Ich will ja auch darum nicht klagen,
Daß mir der Herbst die Blätter nimmt.

Denn wie mir Gott zur rechten Stunde
Die Blätter nimmt und wieder leiht,
So schlägt und heilt des Herzens Wunde
Auch dir dein Gott zur rechten Zeit!“

~ Marie ~

Oskar Freiherr von Redwitz

🌹♥️lichen Dank Schloß Schönbrunn für die herbstliche Einladung.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Herbstzeit ist Kürbiszeit. Komm, Marie, lass uns den nehmen. Und dem Nopska sagen wir nicht, dass ich den am Markt gekauft habe, sonst trifft ihn der Schlag und petzt es danach dem Kaiser und Tante Sophie.“

„Majestät, das bleibt unser kleines Geheimnis.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank liebes Palmenhaus Bundesgärten Wien_Schönbrunn/Park für die herbstliche Einladung.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Marie bitte, verscheuch diesen aufdringlichen Fotograf. Ich möchte nicht ständig angestarrt werden.“

„Majestät, gehen Sie schnell weiter. Es ist niemand mehr hier.“

~ Marie ~

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


I wonder if one day that,
You’ll say that, you care
If you say you love me madly,
I’ll gladly, be there
Like a puppet on a string
Like a puppet on a, string

~ Marie ~

Info zur TV Ausstrahlung:
25.11.2017 France 5 20.35 Uhr

Den Link zur Sendung stellen wir euch extra zur Verfügung, sobald dieser online ist.

Danke an alle Beteiligten: Schloß Schönbrunn, Marionettentheater Schloss Schönbrunn und A. E. Köchert Juweliere für den tollen Tag. 🌹🌹🌹
Danke an Severin und dem gesamten Team ♥️🌹.

Song: Like a puppet on a string
Songwriter: Bill Martin / Phil Coulter

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Das Narrentum hat begonnen,
die Narrenfreiheit nimmt sie sich,
drum schau mein Freund, ihr ins Gesicht,
mehr als eine Maske zeigt sie nicht.

~ Marie ~

Text: P. Sebastian

♥️🌹lichen Dank dem fabelhaften Winterpalais Prinz Eugen vom Belvedere Museum für die Einladung. ♥️🌹

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Wozu nehmen wir Fanny eigentlich mit, wenn die Frisur dann erst recht nicht sitzt? Ich möchte zum Empfang schön sein. Marie, sag Fanny, sie soll auf der Stelle zu mir kommen.“

„Jawohl, Majestät, ich eile.“

~ Marie ~

♥️🌹lichen Dank dem Hotel Adria – Meran für die außergewöhnliche Gastfreundschaft. ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Sie ist völlig ohne Fehler,
mit Haut und Haar,
völlig ohne Fehler, so steht sie da.
Von innen immer sehr interessant,
von außen ausgesprochen charmant.

~ Marie ~

Musical: Mary Poppins
Musik: Robert und Richard Sherman
dt. Text: Wolfgang Adenberg
Textaustausch: statt „sie“, heißt es Original „ich“.

♥️lichen Dank dem Schloß Schönbrunn für die Einladung zum herbstlichen Spaziergang.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Εἲς τὸ ὂνομα τοῦ πατρὸς καὶ τοῦ υἱοῦ καὶ τοῦ ἁγίου πνεύματος. Ἀμήν.
Πάτερ ἡμῶν ὁ ἐν τοῖς οὐρανοῖς·
Ἁγιασθήτω τὸ ὂνομά σου·
ἐλθάτω ἡ βασιλεία σου·
γενηθήτω τὸ θἐλημά σου,
ὡς ἐν οὐρανῷ καὶ ἐπὶ γῆς·
Τὸν ἂρτον ἡμῶν τὸν ἐπιούσιον δὸς ἡμῖν σήμερον·
καὶ ἂφες ἡμῖν τὰ ὀφειλήματα ἡμῶν,
ὡς καὶ ἡμεῖς ἀφήκαμεν τοῖς ὀφειλέταις ἡμῶν·
καὶ μὴ εἰσενέγκῃς ἡμᾶς εἰς πειρασμόν,
ἀλλὰ ῥῦσαι ἡμᾶς ἀπὸ τοῦ πονηροῦ.
Ἀμήν.

Vater unser auf altgriechisch, die Sprache unserer Kaiserin Elisabeth.

~ Marie ~

♥️lichen Dank dem wunderschönen Touriseum Schloss Trauttmansdorff für die Gastfreundschaft 🌹.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Nimm dein Lippenpaar zurück,
das so süß verlogen schwur,
und dein Augenpaar, das Glück
sagt, doch ist mein Unglück nur –
meine Küsse gib, ach gib,
meine Lippen, seid versiegelt.
Lieb, ach Lieb war Hieb, nur Hieb,
auch mein Herz wird jetzt verriegelt.

🌟Sisi🌟

William Shakespeare
Vielen dank an Schloß Schönbrunn für die Einladung 💗

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Wie oft habe ich das Gefühl zu ersticken, keine Luft mehr zu bekommen in den Mauern der Kerkerburg?
Es liegt nicht am Korsett Marie, es sind die Menschen, die mich erdrücken, die Regeln die sie mir aufzwingen.
Sie wollen mich einsperren und verstehen doch niemals, dass ich mich nicht einsperren lasse!

Feen kann man nicht einsperren, sie fliegen einfach davon…..“

🌟Sisi🌟

Vielen dank an den charmanten Graf Pilati für die Gastfreundschaft auf Schloss Ruegers

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


Wie gefangen liegt die Sonne
Hier in meinem kleinen Garten,
Wo zu immer neuer Wonne
Tausend Wunder auf mich warten.

Fühle von der Welt da draußen
Nichts mehr hinter seiner Türe,
Lass die Stürme all‘ verbrausen;
Keiner, der ans Herz mir rühre.

Nur den Mond noch und die Sterne
Laß ich in den Garten sehen,
Und so darf ich in die Ferne
Lauter goldne Wege gehen.

🌟Sisi🌟

Karl Ernst Knodt
Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Schau Marie, die letzten Rosen für dieses Jahr. Sie nehmen die letzten Sonnenstrahlen auf, um dann in einen tiefen Winterschlaf zu fallen. Manchmal wünschte ich, ich wäre eine Rose. Ich erblühte im Sommer, steche Menschen die mich verletzen möchten und schlafe dann im Winter.“

„Majestät, genießen wir die Sonne und die Rosen. Wir wollen keinem trüben Gedanken nachhängen.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank den wunderschönen Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens für die Einladung

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Sieh nur Marie, fast möchte man meinen es ist noch Sommer, so grün sind noch manche Blätter.
Aber wenn man genauer hinsieht, dann erkennt man das bald alles im ewigen Eis erfrieren wird.

So wie meine Liebe zu Kaiser, man möchte vielleicht meinen, sie sein noch da. Doch in Wahrheit ist er lässt an der Kälte meines Herzens erfroren“

🌟Sisi🌟

👑Vielen Dank an die Gräfin Kuefstein für die Einladung in das Renaissanceschloss Greillenstein

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Ein bißchen mehr Friede
und weniger Streit,
ein bißchen mehr Güte
und weniger Neid,
ein bißchen mehr Liebe
und weniger Haß,
ein bißchen mehr Wahrheit,
das wär doch schon was.

Statt soviel Hast
ein bißchen mehr Ruh’.
Statt immer nur ich
ein bißchen mehr Du!
Statt Angst und Hemmungen
ein bißchen mehr Mut
und Kraft zum Handeln,
das wäre gut.

Kein Trübsinn und Dunkel,
mehr Freude und Licht.
Kein quälend Verlangen,
ein froher Verzicht
und viel mehr Blumen
so lange es geht,
nicht erst auf Gräbern,
da blühn sie zu spät!

🌟Sisi🌟

Peter Rosegger
Vielen Dank an Touriseum Schloss Trauttmansdorff & Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Ich habe nicht vor nach Wien zurück zu kehren Marie, das kannst du dem Grafen ausrichten!

Wir werden den Winter in Meran verbringen, die Wünsche der Erzherzogin sind mir gleichgültig!
Ich bin die Kaiserin! Ich bestimme selbst über den Ort meines Aufenthaltes!
Sag ihm, er darf abreisen, um dem Kaiser meine Nachricht zu überbringen. Ich werde ihn nicht empfangen“

🌟Sisi🌟

Vielen Dank an Touriseum Schloss Trauttmansdorff & Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Guten Morgen Marie,

Die Milch beim Onkel Taa schmeckt heute besonders gut!
Ich möchte, dass wir diese Kuh kaufen und nach Wien bringen lassen.“

🌟Sisi🌟

Vielen Dank an unsere reizende Janett Platino und Restaurant Onkel Taa – Bad Egart für die Gastfreundschaft.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Marie, der Herbst ist gekommen. Die Stille, die Ruhe, die gute Luft. Der Nebel legt sich wie ein Schleier über das Land und über meine Seele. Die Bäume sind kahl, das Laub raschelt leise unter unseren Füssen. Es ist sogar Schönbrunn schön, wenn man es von oben betrachtet. Dann entfaltet sich sogar Wien als liebenswert. Doch tief in meinem Inneren weiß ich, ich bin frei.“

„Ich bin ganz bei Ihnen, Majestät.“

~ Marie ~

♥️🌹 Wir danken Schloß Schönbrunn für diesen einmaligen Nachmittag mit dem Filmteam von France 5. ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„So komm jetzt, Marie. Trödel nicht schon wieder so lange herum. Du weißt ich will gehen. Rechnung an den Kaiser. Auf Wiedersehen.“

„Majestät, ich komme ja schon. Die Kutsche steht bereit.
Auf Wiedersehen.“

~ Marie ~

Vielen 🌹♥️lichen Dank für alles liebes HOTEL Kaiserhof Wien!

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Guten Morgen, Marie. Wo bleibst du denn schon wieder? Hilf mir bitte mit dem Hut. Ich möchte los.“

„Majestät, aber das Frühstück wartet…“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank dem wunderbaren HOTEL Kaiserhof Wien für die Einladung ♥️🌹.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Wenn ich schon zum Dinner mit dem Kaiser gehen muss, dann möchte ich tres chic sein. In letzter Zeit bin ich mit Fanny nicht zufrieden.“

„Majestät, die Frisur ist wunderschön. Bitte seien Sie versichert. Die Kutsche wartet, Majestät.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank dem wunderschönen HOTEL Kaiserhof Wien für die Einladung. ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Majestät, welche Ehre, Sie wieder in unserem Hotel begrüßen zu dürfen.“

„Bitte, nicht so laut. Ich möchte unerkannt bleiben. Marie, trag uns als Gräfin Hohenembs und Begleitung ein.“

„Sehr gerne, Majestät.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank dem HOTEL Kaiserhof Wien für die liebe Einladung. ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Ein wunderschöner Nachmittag nicht wahr, Marie? Graf Pilati ist ein perfekter Gastgeber und äusserst Zuvorkommend.“

„Er liegt Majestät wieder einmal zu Füßen.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank dem wunderschönen Schloss Ruegers für die Einladung. ♥️🌹

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Eine wunderschöne Messe, nicht wahr, Marie?“

„Majestät, es war sehr erfüllend. Die Kapelle ist auch wirklich bezaubernd.“

~ Marie ~

🌹♥️lichen Dank ans wunderschöne Renaissanceschloss Greillenstein Schloss, Gräfin Elisabeth Kuefstein, für die Einladung.

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Marie, ich kann dir gar nicht sagen, wie glücklich ich bin, wieder hier zu sein. Komm, lass uns wieder in den Garten gehen.“

„Majestät, sehen so gelöst aus.“

~ Marie ~

♥️🌹lichen Dank für Einladung in die Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens ♥️🌹🌻🌻

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Es gibt nichts schöneres als die Freiheit, nicht wahr Timmi? Du darfst ohne Leine laufen. Los. Lauf.
Marie, ich will ohne Zwang sein. Lass mich bitte 10 Minuten allein.“

„Aber, Majestät!!“

~ Marie ~

♥️🌹lichen Dank dem wunderbaren Restaurant Onkel Taa – Bad Egart und dem Sisi Museum Bad Egart für seine außergewöhnliche Gastfreundschaft ♥️♥️.
Und speziell Timmi, dem Hund ♥️♥️♥️.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Mich ödet diese Gesellschaft so an. Dieses Gerede, dieses Starren, diese unsäglichen Gespräche. Marie, lass die Kutsche vorfahren. Wir gehen!“

„Majestät, Erzherzogin Sophie wird nicht erfreut sein, schließlich handelt es sich um ihre Teegesellschaft.“

~ Marie ~

♥️🌹lichen Dank dem Schloss Esterházy für die Einladung. ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Nein Marie, ich möchte noch nicht nach Hause. Graf Andrássy und Graf Bathány haben mir noch je einen Tanz versprochen.“

„Majestät, Erzherzogin Sophie wird nicht erfreut sein, wenn Sie so spät nach Hause kommen.“

~ Marie ~

♥️🌹lichen Dank dem Winterpalais Prinz Eugen vom Belvedere Museum für die wunderbare Einladung.

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Komm Marie, beeil dich. Das Ballett beginnt gleich. Schwanensee ist so schön, wir müssen es von Beginn an genießen.“

„Majestät, ich eile. Ich habe gehört Meister Tschaikowski ist persönlich in der Oper.“

~ Marie ~

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Bett – Bett – ich will noch nicht ins Bett, wer legt sich hin, wer so auf Wolken schwebt?
Schlaf – schlaf – ich dächt‘ nicht mal an schlaf und wenn ihr mir die Kronjuwelen gebt!

Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht
die ganze Nacht heut‘ Nacht !
So gern‘, und noch viel mehr.
Ich hätt‘ mir viel erlaubt,
wovon ich sonst geglaubt,
dass das wohl sündhaft wär‘.

🌟Sisi🌟

Text: Alan Jay Larner
Musik: Frederick Loewe
Musical: My fair lady

♥️lichen Dank an Graf Pilati im Schloss Ruegers für die Einladung. ♥️🌹

Foto: Prinz Barbara Fotografie mit Herz


„Komm Marie, lass uns den goldenen Park genießen. Jetzt sind keine Menschen mehr unterwegs.“

„Sehr gerne, Majestät.“

~ Marie ~

♥️lichen Dank Schloß Schönbrunn für die Einladung zum Herbst Spaziergang.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Wir danken, dem Gott dem Allmächtigen, dass er uns eine große Ernte beschieden hat.
Schau, Marie, das steht auf der Erntedank Krone.“

„Ja, ich sehe es Majestät und die ist besonders hübsch geworden.“

~ Marie ~

♥️lichen Dank dem Palmenhaus im Schloß Schönbrunn für die Herbst-Einladung.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Das Palmenhaus, mir ist jedesmal als würden wir uns auf Reisen befinden, weit weg von Wien. So wunderschön wie meine lieben Gärtner mich jedesmal mit neuen Blumen überraschen um meine Phantasie zu beflügeln, mir ein Feenreich erschaffen, wie es schöner nicht sein könnte!“

🌟Sisi🌟

Vielen Dank an mein geliebtes @Palmenhaus Schönbrunn die @Bundesgärten_Wien und Schloß Schönbrunn für diesen zauberhaften Nachmittag

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Halt Marie, nicht draufsteigen!

Als wir noch Kinder waren, sind wir oft in den Wald gegangen um Pilz zu sammeln, damals hatte ich nicht einmal die geringste Vorstellung was es heißen könnte Kaiserin zu sein.
Das Einzige, um das ich den Franz beneidete war der Tiergarten, von dem sie mir in Innsbruck erzählt hatten, ohne zu wissen, dass ich selbst einmal die größte Attraktion darin sein würde….“

🌟Sisi🌟

Vielen Dank an Schloß Schönbrunn für die Einladung zum Herbstspaziergang.

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Komm mit Marie, ich möchte Dir zeigen wie wunderschön der Park von Schönbrunn ist. Fast scheint es mir, als hätte einer der alten Meister über Nacht den Park in goldenes Licht getaucht und jeden einzelnen Baum, jeden Strauch, jedes Blümchen Teil eines neuen Gemäldes werden lassen“

🌟Sisi🌟

Vielen herzlichen Dank an Schloß Schönbrunn für die Einladung zum Herbstspaziergang!

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


„Komm Marie, bevor wir auf den Berg gehen, zünden wir zu Allerseelen noch eine Kerze an und gedenken all unseren Lieben.“

„Sehr gerne Majestät.“

~ Marie ~

Kapelle beim Restaurant Onkel Taa – Bad Egart ♥️🌹

Foto: sternenkaiserin.com – Marie


Wenn die Schatten
die dunklen
die Welt verwandeln
bis sie selbst
nur mehr ein Schatten ist

Wenn die Sterne
tausend Märchen erzählen
den Menschen
die Ihnen lauschen

Wenn die laute Welt ganz still wird
und schläft
und träumt
von der Sonne

Dann singt in mir
die Sehnsucht leise ihr Lied
und lächelnd komm ein Engel
und bringt mir dein Bild

🌟Sisi🌟

🖋 @lily
Vielen Dank an das Karmel Mayerling

Foto: Christine Kubec


“Eine Möwe bin ich von keinem Land,
Meine Heimat nenne ich keinen Strand,
Mich bindet nicht Ort und nicht Stelle;
Ich fliege von Welle zu Welle.“

🌟Sisi🌟

🖋Elisabeth von Österreich
🌻 vielen Dank an Trauttmansdorff – Die Gärten / I Giardini / The Gardens & Touriseum Schloss Trauttmansdorff

Foto: sternenkaiserin.com – Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s